somebody spoke and I went into a dream...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



somebody spoke and I went into a dream...

* mehr
     Mut zum Sehen
     Denkers Drachen
     Weiße Mathematik
     Über den Kleinen Prinzen

* Links
     Eine kleine Schneeflocke
     Meine Blume im Nirwana








Was ist wohl Mut zum Sehen?
Mut zum Alleinesein?
Meinst du. Bedarf nicht eher die Zweisamkeit Mut?
Nein, eher Durchhaltevermögen.

.....


A: Wie siehtn das bei dir so aus?
B: Was?
A: Ach egal.

Hey ihr übrigens: Hesse ist scheiße genau wie ihr! Dein Sein ist zu wenig, dein Herz und deine Hand zu groß, deine Freunde zu langweilig, deine Weitsicht zu kurz, deine Einsicht zu klein, deine Drogen zu schwach und dein Sinn für die Realität nicht vorhanden.

B: Ach, Sie wollen sich betrinken?
B: Betrinken?
(Arschloch.)

Ach Gott, weicht nicht letztendlich die Intention immer von der Wirkung ab? Und ist man sich auch seiner Intention viel zu selten bewusst? Oder man hat halt einfach nicht den Mut.

Viel zu selten viel zu wenig Mut!

A: Wollen sie vielleicht auch einen Penis belecken?
B: Also nein, das ist dann doch des Guten zu viel.
15.6.07 17:22


Ficken ihr Wichser!
9.6.07 02:16


...

A: Ja.ja piraten. piraten mit rückenwind, ja?

...

B: Also eigentlch eher Flaute.
Windstill sozusagen.
..

A: Aha.

...

A: Ähm, war das ne Möwe?

...

B: Hm?

A: Na ob das ne Möwe war?

...

B: Wo denn?
A: Na da vorn!


...

...

...

B: Seh nix.

...

A: Muss wohl Einbildung gewesen sein.

..
B: Muss wohl.

...

...

A: Na dann...
14.5.07 18:41


Es ist an der Zeit...

Es wir wieder kälter, man kann es riechen.
Die Tage werden kürzer, das Bauchkribbeln stärker und morgens kann man seinen Atem sehen. Nicht mehr lange und man wird wieder im Vorbeigehen in gefrorene Autoscheiben seinen Namen schreiben, das Geräusch von gefrorenem Graß genießen wenn man darüber läuft und die von Eis, welches wie eine zweite Haut auch an den kleinsten Ästen der Bäume zu hängen scheint, gebrochenen Lichtstrahlen gleich unzähligen kleinen, glänzenden Träumen bewundern. Hab Gedult und man wird bald die nächtlich lautlos fallenden Schneeflocken, welche deine eigene, kleine Welt friedlich bedecken und selig zu sprechen scheinen, preisen können und das knirschende Geräuch des Schnees unter den Schuhen wieder erkennen.


Freund, es wird Winter.
26.10.06 18:45


Redlich, ja....?

Der Mensch müsst so sein wie er scheint und wer so nicht ist, der dürft nicht menschlich scheinen.
26.9.06 19:04


Was ist Liebe, wenn der Barbar in meinem Schlafzimmer steht?
23.9.06 17:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung